Füller, JustAnotherPen
Schreibe einen Kommentar

Wunschliste 2013

Zum Anfang des Jahres kann man sich ja immer etwas wünschen und vornehmen, es geht ja nicht nur um persönliche Dinge, sondern ich möchte hier meine Füllerwunschliste für 2013 vorstellen. Ich setze darauf 5 Kandidaten und schreibe auch warum:

Lamy Jahresmodelle Safari und AL Star

Beide gehöre für mich zu den Klassikern, mit denen ich immer wieder sehr gerne schreibe. Dabei sind beide Modelle nicht sonderlich teuer und vielleicht verschenke ich auch beide an jemanden, der bisher nur mit Kugelschreiber unterwegs ist.

Über die Farbe des Safari habe ich noch nichts im Netz gefunden, beim AL Star soll es aber gem. den FP Geeks ein perfarbiges Finish geben.

Einen Füller von Visconti

Welchen Füller das Budget letztendlich hergibt, dass wird sich im Laufe des Jahres zeigen, aber ich wünsche mir ein Modell der italienischen Marke. Mich fasziniert der Clip und die schönen Farben und Farbverläufe. Die Form und das Herzloch der Federn gefallen mir auch ausgesprochen gut. Das letzte Argument: Ich habe noch keinen Füller dieser Marke in meinem Bestand.

Delta Fusion

Ich hatte diesen Füller bereits im Penfriday und ich möchte einfach wissen, ob diese besondere Art der Feder die Flußeigenschaften und Viskosität der Tinte positiv beeinflussen können, Ich hatte bereits einmal den Oversice von Delta und ich habe ihn nämlich genau aus diesem Grund damals wieder eingetauscht: Er war für mich und meine Handschrift zu trocken. Vielleicht hatte ich damals auch einfach die Falsche Tinte?! Ich möchte Delta an dieser Stelle einfach nochmals eine Chance geben, denn seit dieser Erfahrung habe ich über diese wunderbaren Füller nicht mehr nachgedacht. Die Feder wird im Fountainpennetwork inzwischen schon heiss diskutiert

Namiki / Pilot Prera

Brian Goulet ist für diesen Füller voll des Lobes und ich habe ja seit einiger Zeit auch den Capless von Pilot zu Hause, den ich als sehr gelungen empfinde. Da ist es also nur logisch, einen anderen Füller der selben Marke auszuprobieren. Ich bin bei Füllern kein großer Fan von Demonstratoren, besonders wenn es wie hier nicht viel zu demonstrieren gibt, denn den Konverter oder die Patrone anzusehen, das ist nicht besonders spannend, aber bei dem Preis kann man das durchwegs einmal wagen.

 

Cross Townsend

Irgendwie dachte ich lange Zeit, dass Cross eine Marke aus Irland ist, bis ich das erste mal Barack Obama damit schreiben gesehen habe. Wenn man den amerikanischen Präsidenten gut kennt, dann kann es passieren, dass man von ihm einen solchen Füller geschenkt bekommt, mit dem er einen wichtigen Vertrag oder ein wichtiges Gesetz unterschrieben hat. Nachdem ich kein guter Bekannter von ihm bin, werde ich nicht in den Genuss kommen und muss mir den Füller wohl selbst besorgen. Gründe dafür sind, dass es sich um DEN amerikanischen Füller handelt, dass er schön groß ist und mir die Formensprache sehr gut gefällt. Ich denke ich werde diese Jahr noch nach New York kommen und werde mir diesen Wunsch im Fountainpenhospital erfüllen.

P.S. Man bekommt dann ja leider auch einen Kugelschreiber geschenkt, denn der Präsident schreibt noch nicht mit Füller 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.