Füller, JustAnotherPen
Schreibe einen Kommentar

TWSBI Mini Demonstrator

TWBI mini Kappe

New service: Due to the increasing number of foreign readers I will offer an english summary of the blog post. Please scroll down to the bottom of the page!

Die Geschichte hinter diesem Füller ist eine richtige Geschichte zum kommenden Fountain Pen Day. Über Postcrossing habe ich eine Karte eines Freundes aus Taiwan erhalten. Ich habe ihn auf Facebook wieder gefunden und wir haben uns angefreundet. Nachdem ich bei der Karte gesehen habe, dass diese mit einem Füller geschrieben wurde, habe ich Kelvin darauf angesprochen. Er hat die Karte mit einem Lamy Füller geschrieben und hat sich von mir Tinte für diesen Füller gewünscht. Daraufhin habe ich Kelvin die Tinte und einen Lamy Safari in Neon gelb geschickt und habe dafür diesen TWSBI Mini erhalten. Ich freue mich sehr über den Füller und auch den Kontakt zu meinem Freund Kelvin.

Hersteller:

Die Firma TWSBI ist schon seit mehr als 40 Jahren auf dem Markt war aber bisher OEM Hersteller, sie haben also Teile für andere Marken hergestellt. Dabei ging es nicht nur um Füller sondern um verschiedene Plastik und Metallteile. Der Name ist eine Akronym aus verschiedenen Chinesischen Silben und bedeutet so viel wie “Die drei Geheimnisse eines Füllers” (meine eigene sehr freie Übersetzung) TWSBI hat einen Auftritt bei Facebook und Twitter. Verpackung: Die Verpackung ist sicherlich ein Highlight des ganzen Füllers, denn Sie erinnerst sehr an einen bekannten Computerhersteller aus Kalifornien: klares und weißes Plastik, sehr passgenaue Verarbeitung und liebe zum Detail. Für den Versand wird das Designkleinod in einem Umkarton mit Logo verpackt und mit Schaumstoff ausgelegt. Somit ist der Füller in einer intakten Verpackung bei mir angekommen.

Kappe:

TWBI mini Kappe

TWBI mini Kappe

Die Kappe liegt gut und schwer in der Hand und macht einen hochwertigen Eindruck. Die Metallteile sind poliert und wirken auf mich sehr hochwertig. Der Clip ist nicht nur ein gebogenes Stück Metall, sondern er wurde durch zwei Nieten an dem Kappenring befestigt. Auf dem unteren Ring ist der Markenname, die Bezeichnung “mini″ und das Land “Taiwan” eingraviert. Ich vermute dies passiert durch einen Laser. Alle Metallteile sitzen fest und haben kein Spiel. Die Kappe läßt sich auf den Füller aufschrauben.

Korpus:

TWBI mini Korpus

TWBI mini Korpus

Der Korpus erinnert mich an den Diamond 540 und eigentlich sollte der Füller auch eher Diamond mini heißen. Die Oberfläche weißt die selbe “Diamantierung” auf eine schöne Abwechslung zu dem zylindrischen Schaften anderer Hersteller in diesem Preissegment.

Design:

TWBI mini Design

TWBI mini Design

Der TWSBI Mini sieht wirklich wie der kleine Bruder des TWSBI 540 aus. Wenn man diese beiden Füller nebeneinander liegen hat, so läßt sich die Verwandschaft der Füller nicht bestreiten.

TWBI mini und Diamond 540

TWBI mini und Diamond 540

Füllmechanismus:

Kolbenfüller

Feder:

TWBI mini Design

oben: Diamond 540 = Bock
unten: mini = JoWo

Stub Feder – JoWo. Auch hier biete ich Euch ein Vergleichsbild der Feder von Bock aus dem 540 an und der JoWo aus dem Mini an. Ich denke hier kann man den Unterschied der beiden Federhersteller sehr gut erkennen.

Besonderheiten:

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um keinen besonders großen Füller aber m.E. um ein schönes Aggregat für den Urlaub oder die Handtasche. Zum Schreiben bietet es sich wirklich an, die Kappe auf den Korpus aufzuschrauben. Hierzu ist am hinteren Teil des Füllers auch ein Gewinde angebracht. Mit aufgeschraubter Kappe ist der Füller etwas länger als der Korpus des 540 ohne Kappe.

Mein Fazit:

Wie ich weiter oben schon einmal geschrieben habe, handelt es sich um einen wunderbaren Füller für die Tasche und für die Reise. Ich mag die TWSBI Füller sehr gerne, da sie ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis bieten und durch die Wartungsfreundlichkeit besonders positiv auffallen.

andere Tests im Netz:

Wellappointeddesk

Penclassicsnz

Larry D. Marshall

Summary:

The story of this pen is a really Fountain-Pen-Day-Story: I got the pen from my friend Kelvin directly from Taiwan. We get in touch through postcrossing, another webpage you should visit today. I’ve received a postcard from Kelvin and as I saw the card was written by FP, we talked about our desire for FP. So I send a parcel with Lamy ink and a Lamy Safari and I got this nice TWSBI Mini in exchange.

The pen itself is a small brother of the TWBI Diamond 540/580. I like the design an the easy way to maintain this family of FP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.