esskunst food
Kommentare 1

Maracuja & Himbeer Charlotte Rezept #CAKEFRIDAY

Charlotte Rezept

Endlich mal wieder ein #CAKEFRIDAY Rezept…naja, etwas geflunkert, denn es ist schon Samstag. Aber ich will versuchen meine Tradition eines Kuchenrezeptes an Freitagen wieder aufleben zu lassen. Michael freut sich auch schon 🙂 als Testesser.

Heute gibt es eine Charlotte. Gefüllt mit einer Crème aus Mascarpone, Joghurt, Maracuja & ein paar Himbeeren. Die Charlotte ist ein klassisches Dessert und ichhabe mich noch nie an ihr versucht…bis heute.

Note to self: Nicht traurig sein, wenn die Charlotte nicht so stabil ist wie sie aussieht. Sie ist mir nach dem Stürzen etwas zusammengefallen. Macht nix! Mein Stolz war zwar gekränkt 🙂 aber geschmeckt hat’s super. Damit euch das beim Nachmachen nicht passiert, habe ich das Rezept schon angepasst.

Maracuja & Himbeer Charlotte Rezept

2 päckchen Löffelbiskuit
3 Maracuja,
100g Himbeeren
50g Zucker
250g Mascarpone
500g Naturjoghurt 1,5% Fett
8 Blatt Gelatine, weiß

Backpapier (so zugeschnitten, dass es in den Boden der Form/Schale passt)
Schale oder Kuchenform

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Das Backpapier in die Form legen und den Rand mit Löffelbiskuit auskleiden. Wenn diese zu lang sind, zurecht schneiden.Charlotte Rezept

In einer Rührschüssel Mascarpone, Joghurt, Zucker, Maracuja zu einer feinen Crème verarbeiten. Wenn man die Crème noch süßer mag, dann nehmt gerne mehr Zucker. Aber bedenkt durch die Löffelbiskuit kommen auch noch Süße an das Dessert.

Circa 4-5 Esslöffel von der Crème abnehmen und in einem kleinen Topf oder Microwelle erwärmen; darin die Gelatine auflösen. Diese muss komplett aufgelöst sein und keine Klümpchen haben.

Das Gelatinegemisch zur Crème geben; gut und gleichmäßig vermengen. Die Masse in die vorbereitet Formfüllen. Vielleicht bleibt noch etwas Masse zum Naschen übrig 🙂

Mit den restlichen Löffelbiskuit den Boden bedecken und die Charlotte nun für ca. 3-5 Stunden kühlstellen.

Vor Stürzen den Rand der Form mit einem Messer entlang fahren; all seinen Mut zusammen nehmen und auf einen Teller stürzen. Mit Himbeeren garnieren.

Viel Spass beim Nachmachen!Charlotte RezeptCharlotte RezeptCharlotte Rezept

1 Kommentare

  1. Ob zusammengestürzt oder nicht, ich finde sie wundervoll! Alles, was Mascarpone enthält, ist sowieso super.
    Außerdem bewerbe ich mich hiermit als Testesser, sollte Michael keine Lust mehr dazu haben 😀

    Ganz liebe Grüße,
    Filiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.