JustAnotherPen
Schreibe einen Kommentar

Review Kaweco Füller Dia2 #justanotherpen

Hersteller:

Kaweco Dia 2

Kaweco Dia 2

Gegründet wurde Kaweco im Jahr 1883 in Heidelberg von den Herren Luce und Enßlen als “Heidelberger Federhalter Fabrik”. Den Namen Ka-We-Co erhielt die Firma nach einer Übernahme im Jahr 1899 durch Heinrich Koch und Rudolph Weber. Es ist ein Akronym für die Firmengründer und dem Zusatz “Company”. Die Firma musste allerdings bereits 1929 Konkurs anmelden. Das traditionelle Angebot von Kaweco passte nicht mehr in die damalige Zeit und Mitbewerber konnten den Marktanteil stärker ausbauen. Die Firma Grube & Woringen übernahmen die Firma nach dem Konkurs und führten diese bis ins Jahr 1986. Ein großer Erfolg in dieser Zeit war sicherlich, dass der Sport als offizielle Schreibgeräte Garnitur zur Förderung der Olympischen Spiele 1972 in München ernannt wurde.

Im Jahr 1995 übernahm nun der heutige Eigentümer Michael Gutberlet die Marke und belebte die alten Modelle -allen voran den Sport- wieder zu neuem Leben.

Kappe:

Kaweco Dia 2 Kappe

Kaweco Dia 2 Kappe

Die Kappe hat eine zylindrische Form ist ist reich verziert. Da ist zum das Firmenlogo auf dem Kappendeckel, ein fein ziselierter, massiver verchromter Messingclip und zwei Ringe um den Bauch. Der Korpus besteht aus feinem schwarzen Acryl. Auf dem Rücken der Kappe ist der Firmenname, die Modellbezeichnung und Germany eingraviert und weiss hinterlegt.

Korpus:

Kaweco Dia 2 Korpus

Kaweco Dia 2 Korpus

Die Eleganz der Kappe führt sich im Korpus fort. Dieser verjüngt sich leicht zum Ende hin. Hier wiederholen sich auch die Designelemente der Kappe wieder: Eine Platte mit dem Markenlogo und die verchromten Ringe. Das Griffstück und auch das Gewinde im Korpus bestehen nicht aus Plastik, sondern sind aus massivem Metall. Dies führt zum einen zu einem schöneren Schwerpunkt und erhöhen die Qualität.

Design:

Kaweco Dia 2 Design

Kaweco Dia 2 Design

So beschreibt Kaweco das Design auf seiner Website:

Klassisches Design aus den 40ern.
Die markante Rändelung an Kappe und Schaft gibt seit ihrer ersten Vorstellung um 1930 der schwarz glänzenden Kaweco DIA2 Serie das gewisse Design-Element. Ausgestattet mit einem schönen, massiven Messingclip ist der Kaweco DIA2 ein Klassiker, der keine Wünsche offen lässt. Alle Metallbeschläge mit hochwertiger Verchromung. Die 4 Schreibsysteme und der DIA2 Kawecomat als Multifunktionsstift decken alle Anforderungen an modernes Schreiben ab. Zeitlos schön wie ein DIAmant.

Füllmechanismus:

Standardpatronen oder Konverter

Feder:

Kaweco Dia 2 Feder

Kaweco Dia 2 Feder

Es handelt sich um die bekannten Federn der Firma Bock. Es gibt Sie in den Federweiten EF / F / M / B / BB.

In einem anderen Review steht, dass die Feder etwas klein und verloren wirkt. Dies kann ich bestätigen. Vielleicht wäre es möglich, bei Bock ein größeres Modell für den Dia zu ordern. Der Gesamteindruck des Füllers würde dadurch abgerundet werden.

Besonderheiten:

Obwohl der Dia 2 ein moderner Füller ist, so sieht er wie ein altes Sammlermodell aus. Gerade auch die feine Ziselierung auf der Kappe macht einen seht klassischen Eindruck.

Bürotest:

Der Dia macht aufgrund seiner Farbe und der Details einen sehr edelen Eindruck im Büro. Der Clip mit seinen Art Decor Elementen ist ein wirklich besonderes Element diese Füllers.

Mein Fazit:

Alles in allem: Ein wirklich gelungener Füller, der aus den heutigen, modernen Modellen als etwas sehr besonderes herausragt. Ich höre Swing und Jazz, wenn ich mir den Füller ansehe und kann mir gut vorstellen, wie damit in den Amtsstuben der 30er und 40er geschrieben wurde.

andere Tests im Netz:

Fountainpennetwork

FP Geeks

Jet Pens

The Fountain Pens

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.