beauty & style
Kommentare 2

Traue dem Bauchgefühl – NO FAKE handbags

Kennt Ihr das, wenn euer Bauch auch eigentlich sagt, dass etwas nicht ganz koscher ist, und ihr dann doch einfach loslegt…so eine Situation hatte ich diese Woche mit einer Handtasche.
Michl und ich waren am Freitag in München unterwegs und durch Zufall hat Michael einen 2nd Hand Laden für Luxusgüter aufgetan. Alles zertifiziert und super. Auf geht’s und stöbern! Wir haben tolle Sachen gefunden und darunter auch eine Bottega Veneta Knot Clutch. JUHU! Ich wollte schon immer eine haben und dachte, ich schlage zu. Der Preis war gut, die Weihnachtspartys kommen: ich will sie haben!!
Mein Bauchgefühl sagte mir allerdings zwischendurch, “überleg es dir gut, Christine!”.

Am nächsten Morgen komme ich aus dem Badezimmer und Michael sitzt auf der Couch und schaut mich etwas traurig an. “Du, ich weiss gar nicht, wie ich es dir sagen soll, aber deine Tasche ist nicht echt.”

Wie, was, nicht echt?? Naja, ich bin kein Bottega Veneta Fachmann, aber ich hatte großes Vertrauen beim Kauf…Satz mit X, das war wohl nix! Mit etwas Recherche war es dann ziemlich offensichtlich: es ist ein Fake.

Jetzt wollte ich euch heute an einem Beispiel zeigen, worauf zu achten ist, wenn man 2nd Hand Bottega kaufen möchte. Hier ein paar Punkte, die man besonders anschauen sollte:

Das Innenfutter der Tasche ist entweder das gleiche Material, wie der Stoff außen oder zumindest eine hochwertige farbig abgestimmte Variante aus z.B. Alcantara. Zudem ist das Label nicht wie im Bild gezeigt auf einem Lederlabel aufgebracht, sondern direkt in das Futter geprägt.

IMG_6359

Die Schließe ist leichtgängig und besteht nicht nur aus einem kleinen Pin; es ist länglicher Verschluss, der gerade angebracht ist.

Wichtig ist auch darauf zu achten, dass die Webung schön gleichmäßig ist. Gleichmäßige Quadrate, keine Rechtecke und schon gar nicht ungleichmäßig.

IMG_6360

Das Bottega Veneta Logo auf den Enden des Verschlusses ist im Original gleichmäßig tief eingeprägt und zentral im Kreis des Knots eingeprägt. Nicht wie hier ungleichmäßig und nicht zentriert.

IMG_6361

Eine gute Hilfe ist auch ein Blick in das Innere. Das Innenfutter muss gut verarbeitet sein, so dass keine Lücke zwischen Rand und Futter besteht. Achtet am besten auch auf Klebstoffreste.

IMG_6362

Auf den ersten Blick hat die Knot Clutch einen guten Eindruck auf mich gemacht. Wenn ich mir das Stück jetzt genauer anschaue, denke ich, “Man bist Du naiv gewesen….”. Denn, wenn man weiß wodrauf zu achten ist, sieht man es ziemlich deutlich.

Die Reaktion der Inhaberin der Boutique war wirklich super, als ich ihr Bescheid gegeben habe, dass ich die Tasche zurückgeben möchte, weil sie nicht echt ist. Ich habe sie heute besucht und die Tasche zurückgegeben und habe anstandslos das Geld wieder erhalten. Bitte habt Verständnis, dass ich nicht sagen möchte, wo ich die Tasche gekauft habe. Denn das Geschäft ist wirklich seriös und ich möchte kein negatives Feedback für die Dame. Die Quelle der Clutch war wohl eine sehr vertrauenswürdige Person. Wir werden bestimmt wieder Second Hand einkaufen, aber dann auf unser Bauchgefühl hören und Marken kaufen mit denen wir uns auskennen.

bottega1

bottega2

bottega3

bottega2 Kopie Kopie

2 Kommentare

  1. Sofia sagt

    Echt ärgerlich…gut, dass du das “schöne” Stück noch umtauschen konntest 😉

  2. … ich denke, die meisten Fakes rangieren unter – meiner Lieblings- – Marke “CHA…” … 😉 …

    Glückwunsch zur zügigen Rückabwicklung des Kaufvertrages, ansonsten hätte sich die Verkäuferin aber auch gehörig in die Bredouille gebracht. Aber wie konnte sie als “Fachfrau” (?) dies nicht zuvor erkennen, hm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.