esskunst food
Kommentare 2

Das perfekte Surf & Turf

perfekt Surf & Turf mit Meeresbohnen

Surf & Turf vom Grill

Bei den genussgeeks wird gerne und viel gekocht. wir mögen beide gerne Steaks und auch Fisch. Unser Webergrill ist unser liebstes Stück und am liebsten würde ich ihn auch den ganzen Winter draußen auf dem Balkon lassen und nicht in den Keller sperren.perfekt Surf & Turf mit Meeresbohnen

Neulich habe ich beim Einkaufen Jakobsmuscheln, Muscheln, Meeresbohnen und ein super Stück Rindfleisch gekauft. Mögt Ihr Algen und “Meeresgemüse”? Ich bin jetzt nicht 100%ig ein Algenfan, aber diese Meeresbohnen vom Fischstand waren der HAMMER und mal eine neue Zutat beim Kochen. Sie schmecken salzig und nach Meerwasser und sind ganz knackig. Man kann sie in einen Slat geben oder als Topping auf Fisch und Fleisch.

Das Steak habe ich mit einer Marinade aus Südafrika beim Grillen bestrichen, heiß angegrillt und dann bei kleiner Hitze ziehen lassen. Medium-Rare. Lecker.

Die Muscheln mit Schale kann man während der letzten 5 Minuten auch mit auf den Grill geben. Ich habe sie einbisschen mit roten Zwiebeln und Olivenöl aufgepeppt.perfekt Surf & Turf mit Meeresbohnen

Die Jakobsmuscheln wurden mit Knoblauch und Zitronenzesten in Butter pochiert. Das dauert nicht lange, nur ca. 3-4 Minuten; natürlich abhängig von der Größe.

perfekt Surf & Turf mit Meeresbohnen perfekt Surf & Turf mit Meeresbohnen

Unser Grill ist ein Q300 von www.weber.de

2 Kommentare

  1. Pingback: Pimp my Steak: Gewürzbutter Rezepte - genussgeeks

  2. Pingback: Weinverkostung mit Dall'Italia & ein Gewinnspiel - genussgeeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.