JustAnotherPen, Tinte
Schreibe einen Kommentar

Tintentest – Rohrer und Klingner Helianthus

New service: Due to the increasing number of foreign readers I will offer an english summary of the blog post. Please scroll down to the bottom of the page!

Es ist schön einmal wieder eine ganz neue Tintenmarke auszuprobieren. Dies ist mein erster Test einer Tinte des Leipziger Herstellers „Rohrer und Klingner“ und nachdem im Winter eine knallige Farbe besonders gut tut, habe ich mich für die Helianthus entschieden, was der lateinische Name der Sonnenblume ist. Damit ist die Farbe der Tinte natürlich auch schon gesetzt, nämlich ein sonniges Gelb.

Seit 1892,

und somit seit über 120 Jahren stellt die Firma in Leipzig „graphische Spezialpräperate“ her. Gegründet wurde die Firma von dem Lithographen Adolf Rohrer in Jahr 1892, zusammen mit seinem Partner Felix Arthur Klingner wurde die Firma 1907 unter dem heutigen Namen registriert. Die Tinte ist für natürliche Inhaltsstoffe und Bindemittel bekannt, und die Tinte wird auch heute noch in Handarbeit nach alten Rezepturen hergestellt.

Das Sortiment von Rohrer und Klingner besteht aus 18 Farbtönen, es stehen auch zwei Eisen-Gallus-Tinten zur Verfügung.

Für was verwende ich nur eine gelbe Tinte?

Rhodiadrive stellte vor einiger Zeit bereits die selbe Frage. Eines gleich vorweg: Ich denke nicht unbedingt im Büro, dafür ist sie nur schwerlich geeignet, aber ich habe für mich eine tolle Verwendung gefunden: Ich benutze die Helainthus als Textmarkertinte in meinem Pelikan M205. Mit der Originaltinte von Pelikan bin ich schon seit einiger Zeit unzufrieden, denn diese braucht zum trocknen einfach ewig und da ich diese oft im Zug benutze um Texte zu markieren ist das leider nicht befriedigend ich ich verschmiere damit immer alles. Da ist die Helianthus deutlich besser geeignet.

Die Tinte wird in einem 50ml Glas verkauft, das mich ein wenig an Apotheke erinnert, ich habe die Tinte eingetauscht, die Preise im Internet bewegen sich bei ca. 5€ für ein solches Glas, somit ist die Tinte preislich bei günstigen  10€ für 100ml.

Bilder der Tinte:

RuK Helianthus Einleitung

RuK Helianthus Einleitung

RuK Helianthus Testkarte Vorderseite

RuK Helianthus Testkarte Vorderseite

RuK Helianthus Testkarte Rueckseite

RuK Helianthus Testkarte Rueckseite

RuK Helianthus Fliesstext

RuK Helianthus Fliesstext

Vergleichsfarbe:

Pelikan Highlighter

Diamine sunshine yellow

Stipula Sapphron

Mein Fazit:

Die Eigenschaften der Tinte haben mir Lust gemacht, mehr davon auszuprobieren. Eine gute und ehrliche Tinte mit guten Eigenschaften zu einem fairen Preis. Ob man eine gelbe Tinte im Portfolio benötigt? Diese Frage muss sich jeder Sammler selbst beantworten. Einen Zweck dafür konnte ich finden, einmal indem ich mich an der hellen Farbe im Winter einfach erfreue oder auch als Farbe um einen Text zu markieren.

weitere Tests im Internet:

Ink Nouveau

FP Geeks

Fountainpennetwork

Penexchange

Summary:

You had to decide by yourself if you need a yellow ink or not but if you would like to have one, Helianthus is one of the better ones.  I use this ink in my Pelikan M205 highlighter pen because the inks drys significant faster then the original Pelikan ink. So if you are have a „winter-blues“ just use the ink to write a letter to a good friend and I promise to you, you will feel better.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.