esskunst food
Kommentare 1

Der Herbst ist da: schnelle Hokkaido Kürbissuppe

Kürbissuppe

 

Der Sommer verabschiedet sich langsam und die nächste Jahreszeit kommt. Wir hatten einen tollen Sommer und würden ihn gerne etwas verlängern, aber der Herbst wird bestimmt auch wunderschön.

Neulich haben Michael und ich uns über Wohnorte und Wetter unterhalten und wir waren uns einig, dass wir glücklich sind in unserer Heimat die klassischen vier Jahreszeiten wirklich spüren und durchleben können. Man erlebt den Kreislauf der Natur, und auch wenn uns der Schnee im Winter bald wieder ärgern wird, ist es schön eingekuschelt mit einer Tasse Tee auf der Couch zu sitzen und sich auf den Frühling zu freuen.

Aber bis es soweit ist, begrüßen wir erst einmal den Herbst und zwar mit einer leckeren Kürbissuppe. Wir haben uns mit Kürbissen vom Feld eingedeckt und auch gleich eine Suppe gekocht.Kürbissuppe

Hokkaido Kürbissuppe asiatisch angekocht

Für ca. 4 Personen

1 kleiner bis mittelgroßer Hokkaido Kürbis, entkernt, nicht geschält, in groben Würfeln
1 Zwiebel, in groben Würfeln
1 Knoblauchzehe

Teebeutel mit: 1-2 Lorbeerbläter, 2 Nelken, 1 TL Koriandersamen, 1 Sternanis, 1 kleine Zimtstange

1 Liter Brühe vom Huhn, Rind oder Gemüsebrühe zum Aufgießen
ca. 300 ml Milch (falls man noch etwas für den Winterspeck tun muss dann kann man natürlich auch Sahne nehmen 😉 )

Muskat, Pfeffer, Salz, Asia Sauce scharf, Asia Sauce süß-sauer
1 EL Sojasauce, 1 EL Austernsauce
Kürbiskernöl zum Verfeinern

Ich mag diese Suppe, weil sie so schnell geht und sie wirklich immer gelingt. Meistens schmeckt sie am nächsten Tag immer noch einbisschen besser.

In einem Großen Topf die Kürbiswürfel, Zwiebel und KNoblauchzehe mit der der Brühe begießen und den Teebeutel mit Gewürzen hinzugeben. Zm KOchen bringen, mei mittlerer Hitze ca. 20 min garen bis der Kürbis weich ist.

Teebeutel entfernen. Mit einen Pürierstab den Kürbis aufmixen. Die gewünschte Konsistenz der Suppe stellt ihr mit der Zugabe von Milch/Sahne so her wie ihr es am liebsten mögt. Alles schön aufmixen.

Mit Muskat, Salz, Pfeffer abschmecken. Jeweils einen Esslöffeln der scharfen, süß-sauren Asia Sauce, Austensauce und Sojasauce hinzugeben. Durchrühren und noch einmal alles erwärmen.

Mit Kürbiskernöl und ein paar Crôutons servieren.

Habt Ihr ein tolles Rezept für Kürbissuppe? Dann hinterlasst doch einen Link auf euren Blog untern in der Kommentarecke.

 

Kürbissuppe

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.