travel
Kommentare 2

Nächster Stop: Atlanta, GA, USA

World of Coca Cola

Auf unserer Reise durch die Südstaaten sind wir auch Richtung Atlanta gefahren und hatten uns vorgenommen dort ein Wochenende zu verbringen. Es war das Wochenende des 4th of July, dem US Amerikanischen Feiertags.Hyatt Atlanta MidtownHyatt Atlanta Midtown

Für das Wochenende haben wir uns ein schönes Hotel gegönnt und waren im Hyatt Midtown. das Hotel lag sehr gut für uns, denn eine U-Bahn Station war nur wenige Gehminuten entfernt und wir konnten schnell zum Flughafen, um Mietwagen abzugeben und nach dem Wochenende wieder abzuholen. Das Design hat uns sehr gut gefallen. Von unserem Zimmer haben wir keine Bilder gemacht.

Leider hat uns das Wetter am Feiertagswochenende etwas im Stich gelassen. Michael hatte noch andere Verpflichtungen in der Stadt; also habe ich es mir in unserem schönen Zimmer gemütlich gemacht. Ich bin eigentlich kein Schisser und auch viel in der Weltgeschichte unterwegs, aber nachdem mich bei meiner Ubahnfahrt vom Flughafen zum Hotel in der Bahn zwei Typen total komisch angemacht(„Pass mal schön auf deine Sachen auf, Lady!“) hatten, fühlte ich mich alleine nicht so wohl draußen. Deswegen gibt’s auch nicht so viele Bilder. Sorry.World of Coca Cola

Unser Highlight in Atlanta war definitiv das Coca Cola Museum – Coca Cola World. Es gut gemacht und den Eintritt wert. Man kann viele Ausstellungsstücke besichtigen, bekommt einen Einblick in die Produktion und kann natürlich so viel Coke trinken wie man mag 🙂 Am besten hat mir der Tasting Raum gefallen. Hier konnte man, geordnet nach den Kontinenten, verschiedene Produkte probieren. Vieles war lecker, manches nicht; aber definitiv für jeden etwas dabei. Die Reaktion der Besucher auf unser Spezi war interessant, da es für sie genauso ungewöhnlich ist, wie für uns eine Japanische Fanta.

Die Coke Zapfanlage mit Touch Screen war für uns nichts Neues, aber wir finden sie immer wieder echt cool. In Europa haben wir so eine noch nicht gesehen und kennen sie nur aus den Staaten. Man wählt das Getränk, Flavor, Dietoder normal und los geht die wilde Mischung 🙂World of Coca Cola

World of Coca Cola

World of Coca Cola  IMG_9664    Henry's Atlanta GA Margret Mitchell House Ein cooles Restaurant haben wir später auch noch für Euch. Unseren Bericht über das Henry’s (gegenüber von unserem Hotel) müssen wir aber erst noch schreiben 🙂 Bitte habt etwas Geduld. Wir verlinken es dann hier.

Auch in unserer Nachbarschaft konnte man das Haus von Magret Mitchell besichtigen. Sie war die Autorin des bekannten Buchs (und späteren Hollywood Films) „Vom Winde verweht“.

Am 4. Juli selbst gab es in Atlanta den Peach Tree Run. Einen traditionellen Marathon oder 10k. Es hat geschüttet wie aus Eimern. Aber es viele Teilnehmer gegeben, die sich nicht haben abschrecken lassen. Aus unserm Hotelzimmer hatten wir gute Sicht auf die Läufer 🙂IMG_9647

Wir tun Atlanta vielleicht Unrecht, aber die Stadt hat uns nicht so überzeugt, so dass wir sagen „hier müssen wir noch einmal her“. Es lag vielleicht auch am Wetter, wobei es ja bekanntlich kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur unpassende Kleidung 🙂  Wir hätten uns mehr von der Stadt anschauen können (Olympiastätten, Aquarium, CNN, Zoo, …), haben aber nur das Wochenende eingeplant. Trotzdem war es erholsam und die Coke World war ein tolles Highlight.

2 Kommentare

  1. Pingback: Henry's Midtown Atlanta, GA Restaurantbewertung - genussgeeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.