esskunst food
Schreibe einen Kommentar

Sonntagsfrühstück: gesündere Pancakes

Genussgeeks healthier gesunde Pancakes

Ein reichlich gedeckter Frühstückstisch: frische Brötchen (oder auch Semmeln 🙂 ), gekochte Eier, dampfender Tee und/oder Kaffee, Aufschnitt, Obst, frischer Saft. All das oder so ähnlich  gehört sonst meistens zu einem schönen Sonntagsfrühstück bei uns dazu. Heute war alles anders, denn es gab Pancakes!

Gesündere Pancakes – geht das?

Das geht schon, man kann sie sogar so gesund machen, dass sie gar nicht mehr schmecken 🙂 Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Manchmal werden Proteinshakepulver und dies und das in den Teig gemixt – schuldig, auch ich habe das mal gemacht – aber es schmeckt einfach nicht lecker. Deswegen verkneife ich mir das „zu Tode pimpen“ und mache meine Pancakes nur etwas gesünder. Ich verwende Vollkornmehl, weniger Zucker und Chiasamen für noch mehr Ballaststoffe.
Genussgeeks healthier gesunde Pancakes

Fluffige American Pancakes

Pancakes Rezept für 2-3 Personen

3/4 cup – ca. 175ml Milch mit 2 Teelöffeln weißem Essig (schnelle „Buttermilch“)
2/3 cup – ca. 85g Weizenmehl Typ 405
1/3 cup – ca. 42g Weizenvollkornmehl Typ 1050
1/4 cup Wasser – ca. 60ml Wasser
1 Prise Salz (ich nehme Fleur de Sel)
1 Esslöffel Zucker oder Honig
1 Päckchen Backpulver
1 Ei von einem glücklichen Hühnchen

Chiasamen (einfach ein paar Chiasamen beim Backen in den Teig streuen)
Pflanzenöl für die Pfanne
Ahornsirup und Früchte oder weitere Toppings (Michael liebt Peanutbutter 🙂 )

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, so dass keine Klümpchen im Teig sind.
  2. Beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Pflanzenöl mit einem Pinsel darin verteilen. Man benötigt wirklich nicht viel Öl. Ich pinsele bei jedem zweiten Backvorgang etwas nach.
  3. Ein Pfannkuchen besteht aus 1.5 Esslöffeln Teig. Je nach Pfannengröße sollten also 3-4 Pancakes parallel gebacken werden können.
  4. Backzeit pro Seite ca. 1-1.5 min
  5. Am besten Pancakes im Backofen bei ca. 60°C warmhalten.

Baut euch einen tollen Stack Pancakes. Garniert ihn nach Herzenslust mit allem was ihr mögt und lasst es euch schmecken!


 

Genussgeeks healthier gesunde Pancakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.