travel
Schreibe einen Kommentar

Kuala Lumpur: Batu Caves

batu caves

Natürlich stand ein Besuch der Batu Caves im Norden von Kuala Lumpur auch auf unser Tourliste. Man kann diesen Ort sehr gut per Bahn erreichen und braucht keine private Tour zur Besichtigung buchen; das wäre wirklich rausgeschmissenes Geld!

Die Batu Caves sind ein heiliger Ort der Hindus. Ihr Eingang wird von der 42,7 Meter hohen goldenen Statue des Murugan bewacht. Bevor man zu eigentlichen Eingang der Höhlen kommt, muss man allerdings etwas arbeiten und die vielen Stufen zum Höhlensystem empor steigen. Dabei wird man, wenn man etwas zu Essen in der Hand hat, sehr neugierig von kleinen Affen beäugt. Diese Äffchen sehen niedlich aus, aber wenn es um Essen geht, ist der Spass vorbei!

Bei unserem Besuch war Murugan leider in ein Gerüst gehüllt, aber der Anblick war trotzdem beeindruckend.

batu caves

Nach erfolgreichem Aufstieg kann man in den Höhlen mehrere Tempel besichtigen. Zur Zeit ist es dort jedoch nicht sehr ruhig und friedlich, sondern es herrscht eine große Baustelle.

Wir konnten diesen Künstler dabei beobachten wie er neue Skulpturen von Gottheiten erstellt, die dann in den Höhlen ausgestellt werden.

Zur Erfrischung gab es wieder eine leckere Kokosnuss. Die waren einfach soooo lecker und für einen Euro eine gesunde Erfrischung!

Für die Tour zu den Batu Caves kann meinen circa 3 Stunden inklusive Reisezeit einplanen. Wir haben an den Höhlen ungefähr eine Stunde verbracht. Wenn man eine geführte Tour durch die Höhlen macht, sollte man mehr Zeit einplanen.

Wenn Ihr einen Ausflug zu den Batu Caves plant, dann beachtet bitte euch angemessen zu kleiden (keine kurzen Hosen, kurze Kleider/Röcke, Tanktops, da es sich um einen heiligen Ort handelt. Man kann sich Sarongs zum Bedecken ausleihen, wenn man möchte.

batu caves

batu caves batu caves batu caves

batu caves batu caves batu caves batu caves

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.